Co2-Handel.de - Das Portal zum Emissionshandel und Klimaschutz

.
Seite empfehlen

Biomethan-BHKWs senken Wärmekosten um bis zu 20 Prozent (04.12.2013)

Betreiber von Blockheizkraftwerken (BHKWs), die Biomethan verwenden und die Stromerzeugung gemäß dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) auf den Marktbedarf ausrichten, können die Kosten für die ausgekoppelte Wärme um bis zu 20 Prozent senken. Dies ist insbesondere attraktiv für Wohnungsunternehmen und andere Unternehmen mit hohem Wärmebedarf sowie für Dienstleister, die zum Beispiel öffentliche Einrichtungen mit Energie versorgen. Ein neuer Leitfaden der Deutschen Energie-Agentur (dena) zeigt, wie die hocheffizienten Betriebskonzepte in der Praxis realisiert werden können.

„Biomethan-BHKWs bieten in der Direktvermarktung die Chance, bedarfsgerecht Strom zu erzeugen und konkurrenzfähige Wärmepreise auf regenerativer Basis anzubieten“, erklärt Stephan Kohler, Vorsitzender der dena-Geschäftsführung. „Der Betrieb ist damit also nicht nur profitabel, sondern trägt auch dazu bei, Schwankungen im Stromsystem auszugleichen und so erneuerbare Energien mit fluktuierender Erzeugung wie Wind- und Solarkraft in den Energiemarkt zu integrieren.“

Der „Leitfaden Biomethan BHKW – direkt“ bietet zahlreiche Fakten, Tipps und Praxisbeispiele zu Rahmenbedingungen, Betriebskonzepten und Wirtschaftlichkeit. Ein Schwerpunkt liegt in der Vorstellung neuer, bedarfsorientierter Anlagen- und Betriebskonzepte, die es ermöglichen, die Markt- und Flexibilitätsprämien des EEG in Anspruch zu nehmen. Durch die Kopplung mit Wärmespeichern kann die BHKW-Technologie auch zur Wärmeversorgung neuer Kundengruppen eingesetzt werden. Bisher werden die wirtschaftlichen Potenziale von Biomethan in BHKWs kaum genutzt, weil das erforderliche Know-how noch nicht weit verbreitet ist.

Die dena hat den Leitfaden gemeinsam mit Fraunhofer IWES und Fraunhofer UMSICHT sowie zahlreichen Praxispartnern entwickelt. Das Vorhaben wurde vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) gefördert.

Der komplette Leitfaden sowie eine Kurzfassung in Form einer Broschüre stehen unter www.biogaspartner.de/kwk zur Verfügung.


Quelle: Deutsche Energie-Agentur GmbH



Weitersagen

GLS Bank


10.12.2013

EU-Projekt entwirft nachhaltige Gestaltung der Milchindustrie

Österreich als EU-Vorreiter bei Smart Grids

Neues Förderprogramm für kommunalen Klimaschutz in Baden-Württemberg

Siemens nimmt an Projekt für Kraftwerksschiff teil

2013 Jahr der Wetterextreme - Ist der Klimawandel schuld?

Obama verordnet US-Regierungsbehörden mehr Grünstrom

EU-Parlament gibt grünes Licht für Reform des CO2-Handels

CO2 - Marktbericht vom 10.12.2013

09.12.2013

Baden-Württemberg stellt neues Programme zu E-Rädern vor

DIW: Braunkohle nicht systemrelevant

CO2 - Marktbericht vom 09.12.2013

Ab Januar 2014 gilt das Marktintegrationsmodell für Solarstrom

Studie zur KfW-Förderung von Erneuerbaren Energien in Deutschland

08.12.2013

Studie: Eisverlust in der Arktis verstärkt sommerliche Wetterextreme

06.12.2013

Stadtwerke-Verbund Trianel bietet Solardächer zur Pacht an

Eurostat veröffentlicht Indikatoren zur Messung der Ressourceneffizienz in der EU

Forum Netzintegration stellt Empfehlungen zum Ausbau der Stromnetze vor

Schweiz will mehr Geld an Globalen Umweltfonds geben

Plattform für Pumpspeicherwerke gegründet

Sächsischer Umweltminister sieht Geothermie als Energiequelle der Zukunft

Befragung in Frankfurt: Bürger wollen mehr Klimaschutz

CO2 - Marktbericht vom 06.12.2013

05.12.2013

Deutschland wird noch lange von fossilen Energieträger abhängen

Geoengineering kann den Klimawandel nicht aufhalten

Umwelthilfe: Viele kirchliche Dienstwägen stoßen zu viel CO2 aus

Neue Anwendungsmöglichkeiten: E-Mobilität im Bergbau

Plattform für Pumpspeicherwerke gegründet

Klima- und Energiepolitik mit wirtschaftlichem Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit kombinieren

Der Orkan und der Klimawandel

CO2 - Marktbericht vom 05.12.2013

04.12.2013

Konflikte um den Netzausbau: So gelingt die Energiewende

EEX-Handelsergebnisse im November

CO2 - Marktbericht vom 04.12.2013

Grüner Klimafonds bezieht ständigen Sitz in Südkorea

Bulgarien darf Stromsektor über kostenlose CO2-Zertifikate modernisieren

Fachagentur Windenergie an Land nimmt Arbeit auf

Biomethan-BHKWs senken Wärmekosten um bis zu 20 Prozent

Verdi: Zehntausende Arbeitsplätze in Energiewirtschaft bedroht